Hauptmenü anzeigen

Brandschutz

Brandschutzdecken

BrandschutzdeckenBauteile, die nicht durch DIN 4102 Teil 4 klassifiziert sind, müssen innerhalb einer Brandprüfung ihre Feuerwiderstandsklasse nachweisen. Entsprechend wird das Bauteil eingeteilt in die Feuerwiderstandsklassen F 30 bis F 180.

Die Feuerwiderstandsklasse ist abhängig von:
  • der ein- oder mehrseitigen Brandbeanspruchung
  • dem verwendeten Baustoff oder Baustoffverbund
  • den Abmessungen des Bauteils
  • der Ausbildung der Anschlüsse, Auflager, Halterungen, Befestigungen, Fugen und Verbindungsmitteln
  • der statischen Beanspruchung

Brandschutzwände

Bauteile, die nicht durch DIN 4102 Teil 4 klassifiziert sind, müssen innerhalb einer Brandprüfung ihre Feuerwiderstandsklasse nachweisen. Entsprechend wird das Bauteil eingeteilt in die Feuerwiderstandsklassen F 30 bis F 180.

Die Feuerwiderstandsklasse ist abhängig von:
  • der ein- oder mehrseitigen Brandbeanspruchung
  • dem verwendeten Baustoff oder Baustoffverbund
  • den Abmessungen des Bauteils
  • der Ausbildung der Anschlüsse, Auflager, Halterungen, Befestigungen, Fugen und Verbindungsmitteln
  • der statischen Beanspruchung
  • der Anordnung von Bekleidungen wie Ummantelungen, Putze, Unterdecken …